Wir ziehen bald um. Bitte helfen Sie uns und holen Ihre eingetroffene / reservierte Ware und fertige Reparaturen bis spätestens 31. August 2024 in unserem Geschäft Fallersleber Straße 12/13 in Braunschweig ab. Vielen Dank!
• Persönliche Beratung unter 0531 - 45182
• Persönliche Beratung im Geschäft oder unter 0531 - 45182
• Meisterwerkstatt seit 1843
• Sicheres Einkaufen durch SSL-Verschlüsselung
Kontakt

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
und Verbraucherinformationen

Georg Knappworst GmbH & Co.KG
Fallersleber Straße 12/13
38100 Braunschweig
Telefon: +49 (0) 531 – 45182
Fax: +49 (0) 531 - 13404
E-Mail: info@knappworst.com



§ 1        Geltungsbereich
§ 2        Lieferbeschränkungen
§ 3        Begriffsbestimmungen
§ 4        Vertragspartner
§ 5        Erwerb von Waffen, Munition und Pulver
§ 6        Vertragsschluss, Überprüfung und Korrektur, Vertragssprache, Verhaltenskodizes
§ 7        Vertragstext
§ 8        Preise
§ 9        Zahlungsarten
§ 10      Eigentumsvorbehalt
§ 11      Aufrechnungsverbot und Zurückbehaltungsrecht
§ 12      Mängelhaftung
§ 13      Kundendienst, Kundendienstleistungen und Garantien
§ 14      Gerichtsstand und Rechtswahl

Hinweis zur Entsorgung von Batterien Richtline 2013/11 EU (ADR-Richtline)

§ 1    Geltungsbereich

Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Abweichende oder ergänzende Bedingungen des Kunden, die wir nicht ausdrücklich anerkennen, gelten auch dann nicht, wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2    Lieferbeschränkungen

Etwaige Lieferbeschränkungen entnehmen Sie bitte unseren Lieferhinweisen über den Button „Zahlung & Versand“.


§ 3    Begriffsbestimmungen

1.    „Verbraucher“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 Bürgerliches Gesetzbuch).

2.    „Unternehmer“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Bürgerliches Gesetzbuch).

3.    „Kunden“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

§ 4    Vertragspartner

Verträge schließen Sie mit:

Georg Knappworst GmbH & Co.KG
Fallersleber Straße 12/13
38100 Braunschweig
Kontakt: Tel.: +49 (0) 531- 45182 E-Mail: info@knappworst.com

§ 5    Erwerb von Waffen, Munition und Treibladungsmitteln

1.    Waffen und Munition dürfen nur an Personen abgegeben werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Lieferung ist daher nur gegen Vorlage einer Urkunde oder gegen Vorlage einer amtlichen Bestätigung, dass der Erwerber das 18. Lebensjahr vollendet hat, möglich.

2.    Der Umgang mit Waffen oder Munition, die in der Anlage 2 (Waffenliste) Abschnitt 2 zum Waffengesetz genannt sind, bedarf einer Erlaubnis. Solche Waffen und Munition werden daher nur gegen Vorlage von entsprechenden gültigen Dokumenten (z.B. Jagdschein, Waffenbesitzkarte, Munitions-Erwerbsschein oder eine Ausnahmegenehmigung der zuständigen Behörde) im Original oder als öffentlich (amtlich oder notariell) beglaubigte Kopien aller beschrifteten Seiten überlassen.

3.    Der Umgang mit Waffen oder Munition, die in der Anlage 2 (Waffenliste) Abschnitt 1 zum Waffengesetz genannt sind, ist grundsätzlich verboten. Solche Waffen und Munition werden daher nur gegen Vorlage einer entsprechenden Ausnahmegenehmigung der zuständigen Behörde im Original oder als öffentlich (amtlich oder notariell) beglaubigte Kopien aller beschrifteten Seiten überlassen.

4.    Treibladungsmittel kann nur gegen Vorlage des Original-Sprengstofferlaubnisscheines überlassen werden. Die Aushändigung von Explosivstoffen ist nur bei Abholung in unserem Ladengeschäft möglich.

§ 6    Vertragsschluss, Überprüfung und Korrektur, Vertragssprache, Verhaltenskodizes

1.    Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Produktpräsentation dar. Durch Ihre Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Dies postalisch, per E-Mail, per Fax oder über unser Bestellformular. Letzteres, indem Sie die jeweiligen Artikel in den Warenkorb legen, zur Kasse gehen und nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten (Registrierung/Anmeldung) zu Ihrem Benutzerkonto sowie nach Wahl von Rechnungsadresse, Versandart und Zahlungsart abschließend nach Bestätigung der AGB sowie der Widerrufsbelehrung auf den Bestellbutton klicken. Während dieser Bestellung können Sie alle Eingaben laufend korrigieren. Zudem werden ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung nochmals zusammengefasst und können hier bearbeitet/berichtigt werden.

Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Ein Kaufvertrag entsteht erst durch Lieferung oder durch eine gesonderte schriftliche oder per Email gesendete Kunden-Bestellung. Diese Kunden-Bestellung senden wir spätestens am nachfolgenden Arbeitstag als PDF-Anhang an die von Ihnen angegebene Email-Adresse. Sie haben dementsprechend sicherzustellen, dass die von Ihnen zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist und an diese von uns versandte E-Mails empfangen werden können. Kontrollieren Sie bitte daher regelmäßig auch Ihren „Spam-Ordner“.

2.    Bitte beachten Sie, dass der Vertragsschluss ausschließlich in deutscher Sprache erfolgen kann.

3.    Besonderen Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.

§ 7    Vertragstext

Der Vertragstext/Ihre Bestelldaten wird/werden nach Vertragsschluss von uns gespeichert und kann/können, falls Sie ein Benutzerkonto angelegt haben, über dieses jederzeit abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden. Hierneben werden Ihnen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen der Auftragsbestätigung per E-Mail übersandt und sind in unserem Online-Shop dauerhaft verfügbar, sodass Sie von Ihnen ebenfalls abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden können.

§ 8    Preise

Die Preise sind bei den einzelnen Produktabbildungen aufgeführt. Sie verstehen sich als Endpreise inklusive Umsatzsteuer und ggf. zuzüglich Liefer- und Versandkosten. Diese sind ggf. von Ihnen zu tragen und über die Hinweise zu „Zahlung & Versand“ in unserem Shop einsehbar. Sie werden Ihnen zudem im Bestellablauf angezeigt.

§ 9    Zahlungsarten

Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten und die Einzelheiten zu ihnen sind über den Button „ Zahlung & Versand “ ersichtlich.

§ 10    Eigentumsvorbehalt

Die von Ihnen gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.

§ 11    Aufrechnungsverbot und Zurückbehaltungsrecht

1.    Die Aufrechnung durch Sie ist nur zulässig, soweit Ihre behauptete Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt, oder ein über diese Forderung geführter gerichtlicher Rechtsstreit entscheidungsreif ist.

2.    Gleiches gilt für ein Zurückbehaltungsrecht, sofern Sie Kaufmann sind. Ist dies nicht der Fall, so können Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend machen, wenn Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

3.    Von dem Aufrechnungsverbot sowie dem Verbot der Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten sind Ihre Gegenansprüche, die auf der mangelhaften und/oder nicht vollständigen Erbringung meiner jeweiligen vertraglichen Leistungen beruhen, ausgenommen.

§ 12    Mängelhaftung

1.    Umfang

a)    Sind Sie Verbraucher, bestehen und gelten für sämtliche Artikel die Regelungen des gesetzlichen Mängelhaftungsrechts.

b)    Sind Sie Unternehmer, sind Sie soweit die gelieferte Ware mangelhaft ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung in Form der Mangelbeseitigung oder der Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen. Das Wahlrecht über die Art der Nacherfüllung steht uns zu. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung sind Sie berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern, Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen zu verlangen. Voraussetzung für jegliche Mängelhaftungsrechte ist, dass Sie alle nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß erfüllen.

2.    Verjährung

a)    Sind Sie Verbraucher, beträgt die Verjährungsfrist von Mängelhaftungsrechten zwei Jahre.

b)    Sind Sie Unternehmer, beträgt die Verjährungsfrist von Mängelhaftungsrechten ein Jahr ab Ablieferung der Ware an Sie.

c)    Vorstehende Verkürzungen der gesetzlichen Verjährungsfristen gelten nicht, wenn die Ersatzpflicht auf einem Körper- oder Gesundheitsschaden wegen eines von uns zu vertretenden Mangels oder auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels und bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes. Die Rechte des Unternehmers aus den §§ 478 BGB bleiben genauso wie die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz von vorstehenden Verkürzungen der gesetzlichen Verjährungsfristen unberührt.

§ 13    Kundendienst, Kundendienstleistungen und Garantien

Bitte beachten Sie, dass wir selbst keine besonderen Kundendienste, Kundendienstleistungen oder eigene Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantien auf die angebotenen Waren übernehmen oder anbieten. Sollten seitens des jeweiligen Herstellers solche Leistungen angeboten oder übernommen werden, so treten diese neben das gesetzliche Mängelhaftungsrecht und begründen ein eigenes Rechtsverhältnis zu dem Hersteller.

§ 14    Gerichtsstand und Rechtswahl

1.    Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Braunschweig ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis.

2.    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren sowie des internationalen Privatrechtes. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.

Hinweis zur Entsorgung von Batterien

Gemäß § 18 Abs. 1 Batteriegesetz (BattG) weisen wir darauf hin, dass der Kunde als Endverbraucher zur Rückgabe gebrauchter Batterien gesetzlich verpflichtet ist. Batterien können nach Gebrauch bei uns unentgeltlich zurückgegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass auch jeder andere, der als Vertreiber Batterien an Endverbraucher abgibt, verpflichtet ist, vom Endverbraucher Batterien in der Verkaufsstelle oder in derer unmittelbaren Nähe oder im Versandlager unentgeltlich zurückzunehmen. Die Rücknahmeverpflichtung beschränkt sich auf Altbatterien der Art, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat, sowie auf die Menge, derer sich Endnutzer üblicherweise entledigen.

Das folgende Symbol
Entsorgungssymbol
 

bedeutet, dass die entsprechend gekennzeichnete Batterie nicht mit dem Hausabfall entsorgt werden dar. Unter dem Symbol befindliche Abkürzungen bedeuten:

Cd: Mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium
Pb: Mehr als 0,004 Masseprozent Blei
Hg: Mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber

Verbraucherinformation zur Online-Streitbeilegung:
Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese Plattform ist über folgenden externen
Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ zu erreichen.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.



Download zum Speichern und Ausdrucken